Kategorie Immigration

Eine kurze Studienreise in den Problemkiez Neukölln/Berlin
( 4. – 7. April 2017)

Eine Annäherung in vier Episoden

 

0. Einleitende Bemerkungen

Neukölln hat ungefähr 300.000 Einwohner und ist der ärmste Stadtbezirk von Berlin mit seinen ungefähr 3,1 Millionen Menschen. Vor der Wende lag er direkt an der Mauer und gehörte zu Westberlin.

32 % seiner Bewohner weisen einen Migrationshintergrund (Personen mit nicht deutscher Muttersprache) auf. Damit ist der Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund verglichen mit ganz Wien ungefähr gleich hoch bzw. bedeutend geringer, je nachdem, wie man die obige Definition „Personen mit nicht – deutscher Muttersprache“ auslegt.

neukölln blogheaderx

Weiterlesen…

Welche Wege führen aus einer gescheiterten Integrationspolitik? Teil III
20. 4. 2017

Vom Scheitern der Einwanderung in Österreich Teil III

Im dritten Blogbeitrag sollen beispielshaft jene Maßnahmen angeführt werden, die helfen können, die Integration in unsere Gesellschaft bzw. in Teilbereichen davon, wie den Erwerbsmarkt, zu verbessern, wiewohl zu befürchten ist, dass diese Prozesse vielfach bereits irreversibel sind.

integrationsmaßnahmen blog header

Weiterlesen…

Evaluation der Integration anhand ausgewählter Indikatoren Teil II
2. 4. 2017

Vom Scheitern der Einwanderung in Österreich Teil II

Im zweiten Artikel über das Scheitern der österreichischen Integrationspolitik sollen empirisch überprüfbare Antworten auf fünf Fragen gesucht werden:

(1) Bildungsindikatoren: Haben die einzelnen Einwanderer-Nationalitäten bildungsmäßig mit der österreichischen Mehrheitsbevölkerung gleichgezogen?

(2) Erwerbsindikatoren: Konnten sich die einzelnen Einwanderer – Nationalitäten in den österreichischen Erwerbsmarkt integrieren?

(3) Sozialkosten: Belasten die einzelnen Einwanderer-Nationalitäten unser Sozialsystem zusätzlich?

(4) Kriminalstatistik: Geht von einzelnen Einwanderer-Nationalitäten eine erhöhte Kriminalitätsgefahr aus?

(5) Wertegemeinschaft: Sind die unterschiedlichen Religionen und Kulturen der einzelnen Einwanderer-Nationalitäten mit unserer Wertegemeinschaft einer offenen Gesellschaft vereinbar?

Integrationsmaßnahmen blog header

Weiterlesen…

Warum ist die Integrationspolitik in Österreich gescheitert? Teil I
23. 3. 2017

Vom Scheitern der Einwanderung in Österreich Teil I

Das Scheitern der österreichischen Integrationspolitik wird in drei Schritten, worüber jeweils in einem eigenen Blogartikel Bericht gelegt wird, nachgezeichnet:

Teil I: Warum ist die Integrationspolitik in Österreich gescheitert?

Teil II: Evaluation der Integration anhand ausgewählter Indikatoren?

Teil III: Welche Wege führen aus der gescheiterten Integrationspolitik?

Im ersten Artikel wird nach Antworten auf die Frage gesucht, warum sich die österreichische Integrationspolitik in Milliarden teuren Maßnahmen erschöpft – ohne ein übergeordnetes Integrationskonzept und ohne externe Evaluation der eingesetzten Maßnahmen.

Dabei kann man sich des Eindruckes nicht erwehren, dass die Integrationspolitik in Österreich nur als Abwehr neuer Migrantenströme verstanden wird und die fast zwei Millionen Menschen mit Migrationshintergrund, die zum Teil bereits seit 50 Jahren in unserem Land leben, völlig ausgeblendet werden.

integrationspolitik blog header

Weiterlesen…

Chancen und Risiken bei der Integration von Migranten aus Nicht-EU-Staaten in Österreich
20. 4. 2016

Die Flut der Migranten – vor allem jene der Flüchtlinge aus dem islamischen Raum – stellt Österreich vor Herausfor- derungen ganz besonderer Art.

Zum einen ist es die schiere Zahl von Migranten, die es zu integrieren gilt. Und zum anderen sind es die nicht immer vorhandenen Angebote wie auch die mangelnde Bereitschaft der Flüchtlinge zur Integration – vornehmlich – in den Arbeitsmarkt.

Weiterlesen…

Der Baldwin – Effekt und die Kosten der Integration von Flüchtlingen aus dem islamischen Raum
26. 11. 20156

A. Der Baldwin-Effekt

Die nunmehr fast schon im Wochentakt erfolgenden terroristischen Angriffe islamischer Kommandos ließen bisher die nächste Horrorvision über den – meiner Meinung nach – unausbleiblichem Misserfolg bei der Integration von Kriegsflüchtlingen in die österreichische Gesellschaft und vor allem in den österreichischen Arbeitsmarkt sowie deren Konsequenzen für unsere Gesellschaft und Demokratie in den Hintergrund rücken.
Eine nachvollziehbare Erklärung für ihr Scheitern liefert der Baldwin- Effekt.

Weiterlesen…